Jetzt Termin vereinbaren!

Mythos: Innovation sollte nicht durch Disziplin gefesselt werden

Wahrheit: Eine Idee kann sich nicht im Chaos entfalten

Innovation ist der Prozess, durch den Ideen in Rechnungen umgewandelt werden können.

 - Das mag zwar überzeugend klingen, aber die Aufgabe, eine innovative Idee zu verwirklichen, kann recht anspruchsvoll sein. Vor allem, weil die Idee der Innovation oft Raum für Hemmungslosigkeit lässt, die sich später bei der Umsetzung als Hindernis erweisen kann.

Anstatt sich nur darauf zu konzentrieren, mit Geschäftsideen kreativ zu sein, ist es daher entscheidend, diszipliniert zu sein und gezielt nach Möglichkeiten zu suchen, die den Interessen einer Organisation entsprechen.

Tatsächlich sind, wie Peter Drucker in seinem Buch "Die Disziplin der Innovation" darlegt, erfolgreiche Innovationen kaum das Ergebnis eines Geistesblitzes intuitiven Denkens; sie sind fast immer ein Nebenprodukt der Umsetzung eines disziplinierten Ansatzes bei der Suche nach neuen Möglichkeiten.

So gelang es Ford, einem der führenden Unternehmen der Automobilindustrie, nicht, den Markt mit dem Edsel zu erobern, der bis zu diesem Zeitpunkt eines der am sorgfältigsten gebauten Autos war, das auf die Straße kam.

Umgekehrt hat Ford aus seinem Scheitern gelernt und mit seiner nächsten Veröffentlichung - dem Mustang - einen viel systematischeren Ansatz verfolgt. Er untersuchte den Markt und die sich verändernden Lebensgewohnheiten der allgemeinen Bevölkerung und implementierte dasselbe in die Funktionalität des Autos, und nun, der Rest ist Geschichte!

 Darüber hinaus können es sich Unternehmen angesichts von Beschränkungen wie Zeit und Ressourcen nur selten leisten, ihre Ideen uneingeschränkt durchzusetzen. Ipso facto sollten etablierte Innovatoren neue Projektideen von Anfang an unter gebührender Berücksichtigung von Faktoren wie finanzieller Aspekt, Umfang, Ausführung und ROI angehen.

Durch solche gemessenen Schritte wird die Möglichkeit, Innovationen zum Nutzen eines Unternehmens erfolgreich umzusetzen, viel größer.

Abschließend lässt sich also feststellen, dass Innovation zwar zweifellos in hohem Maße von Kreativität und Einfallsreichtum abhängt, aber ihr maximales Potenzial nur dann erreichen kann, wenn sie durch zielgerichtete Arbeit unterstützt wird. Ergo sollte man sich mehr auf systematische Innovation konzentrieren, anstatt nur mit ihren Ideen produktiv zu sein.