COVID-19

1.     Grundlegende Informationen

Coronaviren (CoV) sind eine große Familie von Viren, die Krankheiten von der Erkältung bis hin zu schwereren Erkrankungen wie dem Nahost-Atemwegssyndrom (MERS-CoV) und dem schweren akuten Atemwegssyndrom (SARS-CoV) verursachen. Ein neuartiges Coronavirus (nCoV) ist ein neuer Stamm, der bisher noch nicht beim Menschen identifiziert wurde. 

Coronaviren sind zoonotisch, d.h. sie werden zwischen Tieren und Menschen übertragen.  Detaillierte Untersuchungen ergaben, dass SARS-CoV von Zibetkatzen auf den Menschen und MERS-CoV von Dromedarkamelen auf den Menschen übertragen wurde. Mehrere bekannte Coronaviren zirkulieren in Tieren, die den Menschen noch nicht infiziert haben.

Häufige Anzeichen einer Infektion sind Atemwegsbeschwerden, Fieber, Husten, Kurzatmigkeit und Atembeschwerden. In schwereren Fällen kann eine Infektion eine Lungenentzündung, ein schweres akutes respiratorisches Syndrom, Nierenversagen und sogar den Tod verursachen.

2.     Auswirkungen der Coronaviren auf die Welt/Wirtschaft

Während China mit dem Coronavirus kämpft, wächst der wirtschaftliche Schaden weltweit.

Unternehmen haben mit Einnahmeausfällen und unterbrochenen Lieferketten aufgrund der Fabrikschließungen in China zu kämpfen, wobei in Dutzenden von Städten und anderen Ländern, in denen die Reisebeschränkungen ausgeweitet wurden, zig Millionen von Menschen in der Abriegelung verbleiben.

Da viele Unternehmen und Länder von der Gesundheit der chinesischen Wirtschaft abhängen, sind hier einige Möglichkeiten aufgeführt, wie der Ausbruch Wellen in die ganze Welt schlägt.

  • Das Wirtschaftswachstum Chinas wird sich im ersten Quartal 2020 voraussichtlich auf 4,5% verlangsamen - laut einer Umfrage von Reuter's unter Ökonomen das langsamste Tempo seit der Finanzkrise.
  • "Die weltweite Ölnachfrage wurde durch das neuartige Coronavirus stark beeinträchtigt", sagt die Internationale Energieagentur.
  • Fabrikschließungen verlangsamen den Fluss von Produkten und Teilen aus China, was Unternehmen auf der ganzen Welt betrifft, darunter Apple und Nissan.

Vorhergesagter Einbruch

China ist die zweitgrößte Wirtschaft und führende Handelsnation der Welt, so dass die wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus auch das globale Wachstum bedrohen.

Von Reuters befragte Ökonomen sagten zwischen dem 7. und 13. Februar, dass sie einen Einbruch des chinesischen Wirtschaftswachstums auf 4,5% im ersten Quartal 2020 erwarten, gegenüber 6% im Vorquartal - das langsamste Tempo seit der Finanzkrise.

Die Ökonomen waren jedoch optimistisch, dass sich Chinas Wirtschaft schnell erholen würde, wenn das Virus eingedämmt werden könnte.

Sinkende Ölnachfrage

China ist der größte Ölimporteur der Welt. Nachdem das Coronavirus die Produktion und den Reiseverkehr getroffen hat, hat die Internationale Energieagentur (IEA) den ersten Rückgang der weltweiten Ölnachfrage seit einem Jahrzehnt vorhergesagt.

"Die weltweite Ölnachfrage wurde durch das neuartige Coronavirus (COVID-19) und die weit verbreitete Abschaltung der chinesischen Wirtschaft stark beeinträchtigt. Es wird nun erwartet, dass die Nachfrage im ersten Quartal 2020 im Jahresvergleich um 435.000 Barrel fallen wird, was die erste vierteljährliche Kontraktion seit mehr als 10 Jahren darstellt", so die IEA in ihrem jüngsten Monatsbericht.

Unterbrechung des Handels

Der Mangel an Produkten und Teilen aus China wirkt sich auf Unternehmen in der ganzen Welt aus, da sich die Eröffnung von Fabriken nach dem Mondsilvester verzögert hat und die Arbeitnehmer zu Hause blieben, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen.

Apples Fertigungspartner in China, Foxconn, sieht sich mit einer Produktionsverzögerung konfrontiert. Einige Autohersteller, darunter Nissan und Hyundai, schlossen vorübergehend Fabriken außerhalb Chinas, weil sie keine Teile bekommen konnten.

Auch die Pharmaindustrie stellt sich auf Störungen in der globalen Produktion ein.

Viele Messen und Sportveranstaltungen in China und ganz Asien wurden abgesagt oder verschoben.

Die Reise- und Tourismusbranche wurde schon früh von den wirtschaftlichen Störungen durch den Ausbruch betroffen.

Laut einem Bericht der Internationalen Zivilluftfahrt-Organisation der UNO (ICAO) werden die weltweiten Einnahmen der Fluggesellschaften im ersten Quartal 2020 aufgrund von Flugausfällen voraussichtlich um 4-5 Milliarden Dollar sinken.

Die ICAO prognostiziert außerdem, dass Japan im ersten Quartal aufgrund des Rückgangs der chinesischen Reisenden 1,29 Milliarden Dollar an Einnahmen aus dem Tourismus verlieren könnte, während Thailand 1,15 Milliarden Dollar verlieren könnte.

1.     Wie kann man sich vor Coronaviren in der Öffentlichkeit oder in einem Unternehmen schützen?

Die meisten Menschen, die sich infiziert haben, erkranken leicht und erholen sich wieder, aber für andere kann die Krankheit schwerer sein.

Es gibt derzeit keinen Impfstoff zur Verhinderung der Coronavirus-Krankheit 2019 (COVID-19). Der beste Weg, um Krankheiten zu verhindern, ist es, diesem Virus nicht ausgesetzt zu sein.

Kümmern Sie sich um Ihre Gesundheit und schützen Sie andere, indem Sie Folgendes tun:

a.      Waschen Sie sich häufig die Hände

Reinigen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich mit einem alkoholhaltigen Handreinigungsmittel oder waschen Sie sie mit Wasser und Seife.

Das Waschen der Hände mit Seife und Wasser oder das Einreiben der Hände mit Alkohol tötet Viren, die sich auf den Händen befinden können.

b.     Soziale Distanzierung aufrechterhalten

Halten Sie mindestens 1 Meter Abstand zwischen sich und jedem, der hustet oder niest, ein.

Wenn jemand hustet oder niest, versprüht er kleine Flüssigkeitstropfen aus der Nase oder dem Mund, die Viren enthalten können. Wenn Sie zu nahe dran sind, können Sie die Tröpfchen einatmen, einschließlich des COVID-19-Virus, wenn die hustende Person die Krankheit hat.

c.      Vermeiden Sie das Berühren von Augen, Nase und Mund

Die Hände berühren viele Oberflächen und können Viren aufnehmen. Einmal kontaminiert, können die Hände das Virus auf Ihre Augen, Nase oder Mund übertragen. Von dort aus kann das Virus in Ihren Körper eindringen und Sie krank machen.

d.     Praxis der Atemwegshygiene

Achten Sie darauf, dass Sie und die Menschen in Ihrer Umgebung eine gute Atemwegshygiene beachten. Das bedeutet, dass Sie beim Husten oder Niesen Mund und Nase mit dem gebeugten Ellenbogen oder Gewebe bedecken müssen. Entsorgen Sie dann das gebrauchte Gewebe sofort.

Tröpfchen verbreiten das Virus. Durch eine gute Atemwegshygiene schützen Sie die Menschen in Ihrer Umgebung vor Viren wie Erkältung, Grippe und COVID-19.

 

 

2.     Bereiten Sie sich darauf vor, wenn einer Ihrer Freunde oder ein Familienmitglied mit dem Corona-Virus infiziert ist.

Jetzt ist es an der Zeit, darüber nachzudenken, was passiert, wenn Sie oder Menschen, die Ihnen wichtig sind, krank werden. "Planen Sie, wer wen überprüfen wird", sagt Michael Osterholm von der Universität Minnesota.

Es besteht ein hohes Risiko, dass sich das Virus unter Menschen, die zusammenleben, ausbreitet. Im Idealfall sollten kranke Menschen in einem getrennten Raum bleiben und ein anderes Badezimmer benutzen, obwohl dies in vielen Situationen schwierig sein wird.

Wenn kranke Menschen Pflege benötigen, sollten sowohl sie als auch der Pfleger Masken tragen, sagt David Heymann von der London School of Hygiene and Tropical Medicine.

3.     Was ist zu tun, wenn Sie glauben, dass Sie infiziert sind?

Wenn Sie an COVID-19 erkrankt sind oder den Verdacht haben, dass Sie mit dem Virus, das COVID-19 verursacht, infiziert sind, befolgen Sie die folgenden Schritte, um die Ausbreitung der Krankheit auf Menschen in Ihrem Zuhause und Ihrer Gemeinde zu verhindern.

a.      Bleiben Sie zu Hause, außer um medizinische Versorgung zu erhalten

Menschen, die leicht an COVID-19 erkrankt sind, können sich während ihrer Krankheit zu Hause isolieren. Sie sollten die Aktivitäten außerhalb Ihres Hauses einschränken, mit Ausnahme der medizinischen Versorgung. Gehen Sie nicht zur Arbeit, zur Schule oder an öffentliche Orte. Vermeiden Sie die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel, Mitfahrgelegenheiten oder Taxis.

b.     Trennen Sie sich von anderen Menschen und Tieren in Ihrer Wohnung

Menschen: Sie sollten sich so weit wie möglich in einem bestimmten Raum aufhalten und von den anderen Personen in Ihrer Wohnung fernhalten. Außerdem sollten Sie ein separates Badezimmer benutzen, falls vorhanden.

Die Tiere: Sie sollten den Kontakt mit Haustieren und anderen Tieren einschränken, solange Sie an COVID-19 erkrankt sind, so wie Sie es auch mit anderen Menschen tun würden. Obwohl es keine Berichte über die Erkrankung von Haustieren oder anderen Tieren an COVID-19 gibt, wird immer noch empfohlen, den Kontakt mit Tieren einzuschränken, bis mehr Informationen über das Virus bekannt sind. Wenn möglich, lassen Sie ein anderes Mitglied Ihres Haushalts für Ihre Tiere sorgen, während Sie krank sind. Wenn Sie an COVID-19 erkrankt sind, vermeiden Sie den Kontakt mit Ihrem Haustier, einschließlich Streicheln, Kuscheln, Küssen oder Lecken und Teilen von Futter. Wenn Sie sich um Ihr Haustier kümmern oder sich während Ihrer Krankheit in der Nähe von Tieren aufhalten müssen, waschen Sie Ihre Hände vor und nach dem Umgang mit Haustieren und tragen Sie eine Gesichtsmaske. Siehe COVID-19 und Tiere für weitere Informationen.

c.      Rufen Sie vor Ihrem Arztbesuch an

Wenn Sie einen Arzttermin haben, rufen Sie den Gesundheitsdienstleister an und sagen Sie ihm, dass Sie COVID-19 haben oder haben könnten. Dies hilft dem Büro des Gesundheitsdienstleisters, Maßnahmen zu ergreifen, um andere Menschen vor einer Infektion oder Exposition zu schützen.

d.     Tragen Sie eine Gesichtsmaske

Sie sollten eine Gesichtsmaske tragen, wenn Sie sich in der Nähe anderer Personen (z. B. in einem Zimmer oder Fahrzeug) oder Haustiere aufhalten und bevor Sie das Büro eines Gesundheitsdienstleisters betreten. Wenn Sie nicht in der Lage sind, eine Gesichtsmaske zu tragen (z.B. weil sie Atembeschwerden verursacht), dann sollten die Personen, die mit Ihnen zusammen wohnen, nicht im gleichen Raum mit Ihnen bleiben, oder sie sollten eine Gesichtsmaske tragen, wenn sie Ihren Raum betreten.

e.      Decken Sie Ihren Husten und Niesen ab

Decken Sie Mund und Nase mit einem Taschentuch ab, wenn Sie husten oder niesen. Werfen Sie gebrauchte Taschentücher in einen ausgekleideten Mülleimer. Waschen Sie Ihre Hände sofort mindestens 20 Sekunden lang mit Wasser und Seife oder, falls Seife und Wasser nicht verfügbar sind, reinigen Sie Ihre Hände mit einem alkoholhaltigen Handdesinfektionsmittel, das mindestens 60 % Alkohol enthält.

f.       Reinigen Sie Ihre Hände oft

Waschen Sie Ihre Hände häufig mindestens 20 Sekunden lang mit Wasser und Seife, insbesondere nach dem Schnäuzen, Husten oder Niesen, vor dem Baden und vor dem Essen oder der Zubereitung von Speisen. Wenn Seife und Wasser nicht ohne weiteres verfügbar sind, verwenden Sie ein alkoholisches Händedesinfektionsmittel mit mindestens 60% Alkohol, das alle Oberflächen Ihrer Hände bedeckt und sie aneinander reibt, bis sie sich trocken anfühlen.

Seife und Wasser sind die beste Option, wenn die Hände sichtbar verschmutzt sind. Vermeiden Sie es, Ihre Augen, Nase und Mund mit ungewaschenen Händen zu berühren.

g.      Vermeiden Sie die gemeinsame Nutzung persönlicher Haushaltsgegenstände

Sie sollten Geschirr, Trinkgläser, Tassen, Essgeschirr, Handtücher oder Bettwäsche nicht mit anderen Personen oder Haustieren in Ihrer Wohnung teilen. Nach dem Gebrauch dieser Gegenstände sollten sie gründlich mit Wasser und Seife gewaschen werden.

h.     Reinigen Sie täglich alle "High-Touch"-Oberflächen

Zu den High-Touch-Oberflächen gehören Theken, Tischplatten, Türgriffe, Badezimmerarmaturen, Toiletten, Telefone, Tastaturen, Tabletten und Nachttische. Reinigen Sie auch alle Oberflächen, auf denen sich Blut, Stuhl oder Körperflüssigkeiten befinden können. Verwenden Sie ein Haushaltsreinigungsspray oder -tuch gemäß den Anweisungen auf dem Etikett. Die Etiketten enthalten Anweisungen für die sichere und effektive Verwendung des Reinigungsprodukts einschließlich der Vorsichtsmaßnahmen, die Sie bei der Anwendung des Produkts treffen sollten, wie das Tragen von Handschuhen und die Gewährleistung einer guten Belüftung während der Verwendung des Produkts.

i.        Überwachen Sie Ihre Symptome

Suchen Sie umgehend einen Arzt auf, wenn sich Ihre Krankheit verschlimmert (z.B. Atembeschwerden). Rufen Sie vor der Inanspruchnahme von Pflegeleistungen Ihren medizinischen Betreuer an und teilen Sie ihm mit, dass Sie COVID-19 haben oder auf COVID-19 untersucht werden. Setzen Sie sich eine Gesichtsmaske auf, bevor Sie die Einrichtung betreten. Diese Schritte helfen dem Büro des Gesundheitsdienstleisters, andere Personen im Büro oder Wartezimmer vor einer Infektion oder Exposition zu schützen. Bitten Sie Ihren medizinischen Betreuer, das örtliche oder staatliche Gesundheitsamt anzurufen. Personen, die einer aktiven Überwachung oder einer erleichterten Selbstkontrolle unterstellt sind, sollten die Anweisungen der örtlichen Gesundheitsbehörde oder gegebenenfalls der Arbeitsmediziner befolgen.

Wenn Sie einen medizinischen Notfall haben und die 911 anrufen müssen, benachrichtigen Sie das Dispatcherpersonal, dass Sie COVID-19 haben oder auf COVID-19 untersucht werden. Setzen Sie nach Möglichkeit eine Gesichtsmaske auf, bevor der medizinische Notdienst eintrifft.

j.        Beendigung der Isolation im Haus

Patienten mit bestätigtem COVID-19 sollten unter den Vorsichtsmaßnahmen für die häusliche Isolation bleiben, bis das Risiko einer sekundären Übertragung auf andere als gering eingeschätzt wird. Die Entscheidung, die Vorkehrungen für die häusliche Isolation einzustellen, sollte von Fall zu Fall in Absprache mit den Leistungserbringern des Gesundheitswesens und den staatlichen und lokalen Gesundheitsbehörden getroffen werden.